Sprachen:      
TPMS Made Simple Sponsored by Schrader

Durch den richtigen Reifendruck kann Ihre CO2-Bilanz verbessert werden
Ordnungsgemäß befüllte Reifen wirken sich positiv auf die Umwelt aus, da sie aufgrund höherer Treibstoffeffizienz weniger Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre abgeben. Eine Reduzierung der CO2-Emissionen trägt bei zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Gemäß der Umweltschutzbehörde EPA fahren Amerikaner durchschnittlich 12.000 Meilen (19.312 km) pro Jahr. Mit einem Durchschnitt von 20 Pfund (9 kg) CO2, die pro verbrauchter Gallone Benzin freigesetzt werden, gibt der typische Fahrer in den USA mehr als fünf Tonnen CO2 jedes Jahr in die Atmosphäre. Wenn also durch den richtigen Reifendruck die Treibstoffeffizienz um etwa 3,3% verbessert wird, bedeuten die gesparten Gallonen auch einen geringeren Kohlendioxidausstoß aus Ihrem Fahrzeug.

“Wenn jeder seine Reifen richtig aufpumpen würde, hätte das eine große Wirkung; wir würden so viel Öl einsparen, wie wir vielleicht in einige dieser Offshore-Anlagen durch Bohren pumpen.”

—Präsident Barack Obama, 2009, Earth Day Address